Einleitung und Ziele

Energie ist Zukunft! Das Leitmotiv der Veranstaltungsreihe EnergieNeuDenken ist die brisante Frage: Welche Energie sollen und werden wir künftig wie nutzen, um die Klimaerwärmung bei maximal 2°C zu stoppen? Der Weg hin zur klimaverträglichen Gesellschaft bedarf eines Paradigmenwechsels. Erste Schritte von der fossilen in die postfossile Gesellschaft wurden bereits gemacht. Technologische Lösungen sind vorhanden und werden entwickelt. Durch die Bündelung aller Kräfte und Interessen wird eine Wende zur Nachhaltigkeit möglich.

Der Klima- und Energiefonds in Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie laden ein, gemeinsam über die Zukunft von Energieerzeugung und Umgang mit Energie zu diskutieren!

Energie im Wandel: gestern – heute – morgen
Die aktuellen Zukunftsbilder beinhalten allesamt eine deutliche Abkehr von den fossilen Energieressourcen und zeigen den Weg hin zu einer weitgehend dekarbonisierten Welt. Wir diskutieren in prominentem Rahmen den historischen Weg, aktuelle Lösungsansätze und die Perspektiven für klimaverträgliche Energie und Mobilität.

EnergieNeuGedacht: JungunternehmerInnen im Gespräch
Neues Denken ist stets interdisziplinär, systemisch, integrierend und sektorübergreifend; damit ist neues Denken immer spannend, risikoreich aber auch faszinierend und gesellschaftlich unerlässlich. Die einzige Ressource, die nicht limitiert ist, ist unsere Kreativität. Jungunternehmen berichten von ihren Ideen, ihrem Mut und ihren Erfahrungen bei der Entwicklung und Verbreitung von nachhaltigen Technologien.

Late Night Talks: „Unsere Gedanken von heute sind unsere Fähigkeiten von morgen“ (Johann Wolfgang von Goethe)
Wir sprechen mit renommierten und exponierten Persönlichkeiten über energiebezogene Fragestellungen in der Kunst, im Bereich der Transformationen und in der Wirtschaft. Wir treffen Fantasten genauso wie Systembrecher und Bewahrer.